Hausarzt-Spezial

Der Fokus des diesjährigen Hausarzt-Spezial widmet sich den Themen Rheumatologie und Nephrologie.

Die Referenten kommen sowohl aus dem klinischen und universitären Bereich als auch aus der hausärztlichen Praxis.

Hausarzt-Spezial

Konferenzraum Hausarzt-Spezial

Intesivkurs Hausarzt-Spezial | Fokus Rheumatologie & Nephrologie

13.45 UhrBegrüßung und Einführung RheumatologieMarianne Difflipp-Eppele
Martin Glombitza
Karlsruhe
Vom Symptom zur Diagnose
14.00 UhrDifferentialdiagnose Gelenkschmerz: wann ist es wirklich Rheuma? Zusammenarbeit Rheumatologe - HausarztDr. med. Matthias Kirchgäßner
Bruchsal
15.00 UhrDifferentialdiagnose Muskelschmerz Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Scheßl
Karlsruhe
16.00 UhrKaffeepause
Rund ums Gelenk
16.30 UhrRheumatoide Arthritis: was hat sich verändert? Was kann der Hausarzt leisten?Dr. med. Jutta Bauhammer
Baden-Baden
17.15 UhrJuvenile idiopathische Arthritis Dr. med. Sonja Mrusek
Baden-Baden
18.00 UhrAxiale SpondyloarthritidenProf. Dr. med. Raoul Bergner
Ludwigshafen
18.30 UhrPsoriasis-Arthritis Prof. Dr. med. Raoul Bergner
Ludwigshafen
Zur Anmeldung
Rheumatologische Systemerkrankungen
9.00 UhrVaskulitiden: Diagnostik und Therapie Martin Glombitza
Karlsruhe
9.45 UhrKollagenosen Priv.-Doz. Dr. Michael Jendro
Kaiserslautern
10.30 UhrKaffeepause
11.00 UhrEinführung in die NephrologieProf. Dr. med. Martin Hausberg
Karlsruhe
Entstehung der Niereninsuffizienz
11.15 UhrTop 5 der nierenschädigenden Medikamente Prof. Dr. med. Frieder Keller
Ulm
12.00 UhrEffektive Prävention der Niereninsuffizienz (Dialysepflicht) Prof. Dr. med. Martin Hausberg
Karlsruhe
12.45 UhrPathologische Nierenwerte: welche weitere Diagnostik und Therapie?Prof. Dr. med. Martin Zeier
Heidelberg
13.30 UhrMittagspause
Fortgeschrittene Nierenerkrankungen
14.00 UhrBetreuung bei präterminaler und terminaler Niereninsuffizienz: Kooperation Hausarzt - NephrologeDr. med. Eckhard Schwertfeger,
Freiburg
15.00 UhrWelche Form der Nierenersatztherapie für welchen Patienten? Prof. Dr. med. Mark Dominik Alscher
Stuttgart
15.45 UhrWelche Ernährung bei chronischer Niereninsuffizienz? Ralf Hinrichs
Michaela Grupp
Karlsruhe
16.15 UhrAkutes Nierenversagen? Prävention und Therapie Prof. Dr. med. Jan T. Kielstein
Braunschweig
Zur Anmeldung

Grußwort

Messe Karlsruhe und der Bezirksärztekammer Nordbaden

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Ärzte-Seminare Karlsruhe bieten jährlich ein fokussiertes und praxisbezogenes Programm zur effizienten Fortbildung für Hausärzte, Neurologen sowie Gynäkologen und Hebammen. Anschauliche Fallbeispiele und vertiefende Diskussionsrunden gewährleisten einen möglichst nachhaltigen Wissenstransfer in den zweitägigen Intensivkursen. Im vergangenen Vierteljahrhundert haben sich die Ärzte-Seminare Karlsruhe im Südwesten als eine der wichtigsten medizinischen Fortbildungsveranstaltungen dieser Art etabliert.

Mit dem Kurs „Hausarzt-Spezial“ führt die Messe Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Bezirksärztekammer Nordbaden und dem Städtischen Klinikum Karlsruhe einen speziell am Bedarf von Hausärztinnen und Hausärzten ausgerichteten Intensivkurs zu wechselnden Teilgebieten ihres umfassenden Fachgebiets durch. In diesem Jahr liegt der Fokus auf den Themen Rheumatologie und Nephrologie.

Wir danken den ärztlichen Leitern Marianne Difflipp-Eppele, Martin Glombitza und Prof. Dr. Martin Hausberg für die Gestaltung des vielseitigen Vortragsprogramms.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir eine erfolgreiche und erkenntnisreiche Veranstaltung sowie einen angenehmen Aufenthalt in der Messe und der Stadt Karlsruhe.

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Christof Hofele

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Christof Hofele

Präsident
Bezirksärztekammer Nordbaden

Britta Wirtz

Britta Wirtz

Geschäftsführerin
Karlsruher Messe- und Kongress GmbH

Grußwort

Prof. Dr. Martin Hausberg, Martin Glombitza und Marianne Difflipp-Eppele

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
in der nunmehr 7. Auflage unserer Veranstaltung Hausarzt-Spezial haben wir den Schwerpunkt auf die Themen Rheumatologie und Nephrologie gelegt.

Das Programm umfasst alle für Hausärztinnen und Hausärzte wichtigen Aspekte der beiden Fachgebiete: vom Muskel- und Gelenkschmerz über verschiedene Arthritiden bis hin zu rheumatischen Systemerkrankungen, von der Entstehung der Niereninsuffizienz und einer möglichen Prävention bis hin zum Umgang mit fortgeschrittenen Nierenerkrankungen.

Es erwarten Sie wie immer praxisnahe Vorträge von hochkarätigen Referenten und ausreichend Zeit für eine intensive Diskussion.

Für die Fortbildung werden 15 Fortbildungspunkte bei der Landesärztekammer beantragt. Das Programm wird vom Hausärzteverband empfohlen.

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Martin Hausberg

Prof. Dr. med. Martin Hausberg

Direktor der Med. Klinik I (Allgemeine Innere Medizin, Nephrologie, Rheumatologie, Pneumologie)
Städtisches Klinikum Karlsruhe

Martin Glombitza

Martin Glombitza

Sektionsleiter Rheumatologie
Städtisches Klinikum Karlsruhe

Marianne Difflipp-Eppele

Marianne Difflipp-Eppele

Fachärztin für Allgemeinmedizin
Bezirksvorsitzende Nordbaden des Dt. Hausärzteverband (LV Baden-Württemberg)
Bezirksbeirätin der KV Baden-Württemberg

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite.
Ich stimme zu | Meldung schließen