Pressemitteilungen

2018-07-09
Ärzte-Seminare Karlsruhe:

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe bieten vom 23. bis 24. November 2018 ein kompaktes und praxisnahes Fortbildungsprogramm für Neurologen, Gynäkologen und Hebammen sowie Hausärzte in der Messe Karlsruhe an. Um einen möglichst nachhaltigen Wissenstransfer zu ermöglichen, sind die zweitägigen Intensivkurse „Neurologie“, „Gynäkologie und Geburtshilfe“ sowie „Hausarzt-Spezial“ an Fallbeispielen ausgerichtet und werden in Diskussionsrunden vertieft. Der Fachbereich Neurologie beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Schlaganfall, Multiple Sklerose, Neuroonkologie und -genetik sowie Themen der peripheren Neurologie. Der interprofessionelle Kurs für Gynäkologen und Hebammen behandelt pränatal-medizinische Themen, Geburtshilfe und die berufsgruppenübergreifende Betreuung der Schwangerschaft und Geburt. Erstmals werden auch gemeinsame Praxis-Workshops für Gynäkologen und Hebammen angeboten. In der Vortragsreihe des Themenkomplexes Hausarzt-Spezial stehen in diesem Jahr die Onkologie und Palliativmedizin im Fokus. Seit nunmehr über 20 Jahren haben sich die Ärzte-Seminare Karlsruhe im Südwesten als führende medizinische Fachveranstaltung etabliert und verzeichnen jährlich rund 400 Teilnehmer. Kursprogramme und Anmeldeformulare finden sich online unter www.aerzte-seminare-karlsruhe.de.

Intensivkurs Neurologie

Ausgehend von komplexen Patientenvorstellungen und anhand neuester Studiendaten präsentieren national und international ausgewiesene Experten den aktuellen Stand der für Neurologen im Alltag relevanten diagnostischen und therapeutischen Themen. Schwerpunkte liegen auf Schlaganfall, Multiple Sklerose, Neuroonkologie und -genetik sowie Themen der peripheren Neurologie. Darüber hinaus werden häufig wiederkehrende Krankheitsbilder der neurologischen Syndromologie beleuchtet wie periphere Lähmungen, Schwindel und Kopfschmerzen. Weiterhin schildert Gregor Galke, Vorsitzender Richter des höchsten deutschen Zivilsenats für Arzthaftungsfragen am Bundesgerichtshof, seine Perspektiven und Erfahrungen zu Haftungsfragen und Behandlungsfehlern.

Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe

Der interprofessionelle Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe richtet sich an Gynäkologen und Hebammen. Neben gynäkologischen Vorträgen werden geburtshilfliche Themen wie „Diagnostik und Versorgung höhergradiger Geburtsverletzungen“ behandelt. Gynäkologen und Hebammen sind erstmals zu gemeinsamen, praxisorientierten Workshops wie „Notfallsituationen im Kreissaal, Atonie und Schulterdystokie“ oder „Vaginale operative Entbindung – Hands on Training“ eingeladen. Der zweite Kurstag widmet sich ausschließlich der berufsgruppenübergreifenden Betreuung der Schwangerschaft und Geburt.

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Hausarzt-Spezial: Onkologie und Palliativmedizin

Im Fokus des zweitägigen Intensivkurses Hausarzt-Spezial stehen die Themen Onkologie und Palliativmedizin. Es wird ein vielschichtiges Vortragsprogramm mit Referenten aus Kliniken, Universitäten, hausärztlichen Praxen, psychosozialen Beratungsstellen und Palliativteams aufgelegt. Die Vorträge bilden das weite Spektrum der malignen Erkrankungen ab, vom blutbildenden System über solide Tumore bis hin zu Knochen- oder Hirnmetastasen. Es werden die vielfältigen Aspekte, die bei der Diagnose „Krebs“ auftauchen, berücksichtigt mit einem besonderen Schwerpunkt auf aktuellen Entwicklungen, die für Hausärzte von Bedeutung sind. Daneben werden auch komplementäre Ansätze betrachtet.

Veranstalter und Kursleitung

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe werden von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe, der Bezirksärztekammer Nordbaden sowie dem Hebammenverband Baden-Württemberg e.V. veranstaltet. Für den Kurs Neurologie zeichnet der Direktor der Klinik für Neurologie am Städtischen Klinikum Karlsruhe, Prof. Dr. Georg Gahn, verantwortlich. Prof. Dr. Andreas Müller, Direktor der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe, und Jutta Eichenauer, erste Vorsitzende des Hebammenverband Baden-Württemberg e.V., leiten den Kurs Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Programmgestaltung der hausärztlichen Fortbildung haben Marianne Difflipp-Eppele, Vorsitzende der Ärzteschaft bei der Bezirksärztekammer Nordbaden, und Professor Dr. Martin Bentz, Direktor der Medizinischen Klinik III am Städtischen Klinikum Karlsruhe, leitend inne.

Pressemeldung zum Download

2017-11-25
Schlussbericht Ärzte-Seminare 2017
Ärzte-Seminare Karlsruhe - über 20 Jahre Fortbildungskompetenz
Ärzte-Seminare Karlsruhe - über 20 Jahre renommierte Fortbildungsreihe für Mediziner im Südwesten

Rund 400 Teilnehmer aus Deutschland und den Nachbarländern Schweiz, Frankreich und Luxemburg fanden sich zur zweitägigen Fortbildungsreihe vom 24. bis 25. November 2017 in der Messe Karlsruhe ein. „Seit mehr als zwei Jahrzehnten sind die Ärzte-Seminare Karlsruhe für viele Mediziner aus dem Südwesten ein gesetzter Termin in ihrer Jahresplanung hinsichtlich ihrer effizienten, interdisziplinären Weiterbildung“, unterstreicht Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. Die Kurse für Neurologen und Hausärzte waren bereits Wochen vor Veranstaltungsbeginn ausgebucht. In Zusammenarbeit mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe, der Bezirksärztekammer Nordbaden sowie dem Hebammenverband Baden-Württemberg e.V. legte die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH ein umfangreiches Programm auf: Insgesamt gestalteten 54 hochkarätige Referenten aus Deutschland, der Schweiz, Luxemburg und Österreich die drei Intensivkurse für Neurologen, Gynäkologen und Hebammen sowie Hausärzte.

Intensivkurs Neurologie

Unter der Leitung von Prof. Dr. Georg Gahn beschäftigte sich der Intensivkurs Neurologie mit den Schwerpunkten Schlaganfall, Multiple Sklerose, Epilepsie und Bewusstseinsstörungen. Ausgehend von interessanten und komplexen Patientenvorstellungen präsentierten ausgewiesene Experten aus ganz Deutschland den aktuellen Stand der für Neurologen im Alltag relevanten diagnostischen und therapeutischen Themen. Parallel wurde wiederum ein Online-Experten-Chat für die Teilnehmer angeboten. „Auch dieses Jahr war der Neurologiekurs schon lange vor Beginn ausgebucht. Mich reizt vor allem die thematische Mischung aus den „Big Five“ der Neurologie, also den Standardthemen, und individuellen „Kolibri-Themen“ sowie die Präsentation durch Referenten, die mit beiden Beinen in der Praxis stehen“, erläutert Kursleiter Professor Dr. Gahn.

Intensivkurs Gynäkologie & Geburtshilfe

Nach dem Erfolg der letztjährigen, interprofessionellen Erstveranstaltung für Mediziner und Hebammen teilte sich der Intensivkurs Gynäkologie & Geburtshilfe wieder in zwei Blöcke: Am ersten Tag widmete sich der Kurs gynäkologisch-onkologischen Themen und der Pränatal-Medizin, am zweiten Tag gab es ein gemeinsames Programm für Hebammen und Ärzte rund um das Thema Geburtshilfe. „Sich gemeinsam interdisziplinär fortzubilden ist ein wichtiger Weg der beiden Berufsgruppen in Kontakt und Austausch zu kommen und für die dringend erforderliche Netzwerkentwicklung“, betont Jutta Eichenauer, erste Vorsitzende des Hebammenverbandes Baden-Württemberg e.V..

Hausarzt-Spezial mit Schwerpunkt Gastroenterologie

Fokus des bereits fünften Kurses Hausarzt-Spezial war in diesem Jahr die Gastroenterologie. „Wir haben jedes Jahr nach den Wünschen der Teilnehmer gefragt und gastroenterologische Erkrankungen haben in der Praxis eine große Bedeutung. Reizdarm, Ernährung und Adipositas sind dabei ganz besonders heiße Eisen“, so Marianne Difflipp-Eppele, Vorsitzende der Ärzteschaft bei der Bezirksärztekammer Nordbaden. Unter Berücksichtigung der neuesten Leitlinien wurde an zwei Tagen die gesamte Bandbreite des Faches vom Reizdarm bis zur Adipositaschirurgie, vom pathologischen Leberwert bis zur chronisch entzündlichen Darmerkrankung ausführlich erklärt und vertieft.

Veranstalter und Kursleitung

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe werden von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe, der Bezirksärztekammer Nordbaden sowie dem Hebammenverband Baden-Württemberg veranstaltet. Für den Kurs Neurologie zeichnet der Direktor der Klinik für Neurologie am Städtischen Klinikum Karlsruhe, Professor Dr. Gahn, verantwortlich. Professor Dr. Andreas Müller, Direktor der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe, Dr. Armin Soder, Vorsitzender des Bundesverbandes der Frauenärzte Karlsruhe, sowie Jutta Eichenauer, erste Vorsitzende des Hebammenverband Baden-Württemberg e.V., leiten den Kurs Gynäkologie & Geburtshilfe. Die Programmgestaltung der hausärztlichen Fortbildung haben Marianne Difflipp-Eppele, Vorsitzende der Ärzteschaft bei der Bezirksärztekammer Nordbaden, und Professor Dr. Liebwin Goßner, Direktor der Medizinischen Klinik II am Städtischen Klinikum, leitend inne.

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe 2018 finden vom 23. bis 24. November in der Messe Karlsruhe statt. Weitere Informationen finden sich online unter www.aerzte-seminare-karlsruhe.de.

Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite. Ich stimme zu | Meldung schließen