09.07.2018

Ärzte-Seminare Karlsruhe:

Zweitägige Intensiv-Fortbildungskurse für Neurologen, Gynäkologen und Hebammen sowie Hausärzte in der Messe Karlsruhe

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe bieten vom 23. bis 24. November 2018 ein kompaktes und praxisnahes Fortbildungsprogramm für Neurologen, Gynäkologen und Hebammen sowie Hausärzte in der Messe Karlsruhe an. Um einen möglichst nachhaltigen Wissenstransfer zu ermöglichen, sind die zweitägigen Intensivkurse „Neurologie“, „Gynäkologie und Geburtshilfe“ sowie „Hausarzt-Spezial“ an Fallbeispielen ausgerichtet und werden in Diskussionsrunden vertieft. Der Fachbereich Neurologie beschäftigt sich mit den Schwerpunkten Schlaganfall, Multiple Sklerose, Neuroonkologie und -genetik sowie Themen der peripheren Neurologie. Der interprofessionelle Kurs für Gynäkologen und Hebammen behandelt pränatal-medizinische Themen, Geburtshilfe und die berufsgruppenübergreifende Betreuung der Schwangerschaft und Geburt. Erstmals werden auch gemeinsame Praxis-Workshops für Gynäkologen und Hebammen angeboten. In der Vortragsreihe des Themenkomplexes Hausarzt-Spezial stehen in diesem Jahr die Onkologie und Palliativmedizin im Fokus. Seit nunmehr über 20 Jahren haben sich die Ärzte-Seminare Karlsruhe im Südwesten als führende medizinische Fachveranstaltung etabliert und verzeichnen jährlich rund 400 Teilnehmer. Kursprogramme und Anmeldeformulare finden sich online unter www.aerzte-seminare-karlsruhe.de.

Intensivkurs Neurologie

Ausgehend von komplexen Patientenvorstellungen und anhand neuester Studiendaten präsentieren national und international ausgewiesene Experten den aktuellen Stand der für Neurologen im Alltag relevanten diagnostischen und therapeutischen Themen. Schwerpunkte liegen auf Schlaganfall, Multiple Sklerose, Neuroonkologie und -genetik sowie Themen der peripheren Neurologie. Darüber hinaus werden häufig wiederkehrende Krankheitsbilder der neurologischen Syndromologie beleuchtet wie periphere Lähmungen, Schwindel und Kopfschmerzen. Weiterhin schildert Gregor Galke, Vorsitzender Richter des höchsten deutschen Zivilsenats für Arzthaftungsfragen am Bundesgerichtshof, seine Perspektiven und Erfahrungen zu Haftungsfragen und Behandlungsfehlern.

Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe

Der interprofessionelle Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe richtet sich an Gynäkologen und Hebammen. Neben gynäkologischen Vorträgen werden geburtshilfliche Themen wie „Diagnostik und Versorgung höhergradiger Geburtsverletzungen“ behandelt. Gynäkologen und Hebammen sind erstmals zu gemeinsamen, praxisorientierten Workshops wie „Notfallsituationen im Kreissaal, Atonie und Schulterdystokie“ oder „Vaginale operative Entbindung – Hands on Training“ eingeladen. Der zweite Kurstag widmet sich ausschließlich der berufsgruppenübergreifenden Betreuung der Schwangerschaft und Geburt.

Ärzte-Seminare Karlsruhe

Hausarzt-Spezial: Onkologie und Palliativmedizin

Im Fokus des zweitägigen Intensivkurses Hausarzt-Spezial stehen die Themen Onkologie und Palliativmedizin. Es wird ein vielschichtiges Vortragsprogramm mit Referenten aus Kliniken, Universitäten, hausärztlichen Praxen, psychosozialen Beratungsstellen und Palliativteams aufgelegt. Die Vorträge bilden das weite Spektrum der malignen Erkrankungen ab, vom blutbildenden System über solide Tumore bis hin zu Knochen- oder Hirnmetastasen. Es werden die vielfältigen Aspekte, die bei der Diagnose „Krebs“ auftauchen, berücksichtigt mit einem besonderen Schwerpunkt auf aktuellen Entwicklungen, die für Hausärzte von Bedeutung sind. Daneben werden auch komplementäre Ansätze betrachtet.

Veranstalter und Kursleitung

Die Ärzte-Seminare Karlsruhe werden von der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Karlsruhe, der Bezirksärztekammer Nordbaden sowie dem Hebammenverband Baden-Württemberg e.V. veranstaltet. Für den Kurs Neurologie zeichnet der Direktor der Klinik für Neurologie am Städtischen Klinikum Karlsruhe, Prof. Dr. Georg Gahn, verantwortlich. Prof. Dr. Andreas Müller, Direktor der Frauenklinik des Städtischen Klinikums Karlsruhe, und Jutta Eichenauer, erste Vorsitzende des Hebammenverband Baden-Württemberg e.V., leiten den Kurs Gynäkologie und Geburtshilfe. Die Programmgestaltung der hausärztlichen Fortbildung haben Marianne Difflipp-Eppele, Vorsitzende der Ärzteschaft bei der Bezirksärztekammer Nordbaden, und Professor Dr. Martin Bentz, Direktor der Medizinischen Klinik III am Städtischen Klinikum Karlsruhe, leitend inne.

Pressemeldung zum Download

Pressekontakt

Portrait Marion Künstel
Presse
Marion Künstel
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2307
F: +49 (0) 721 3720 99 2307
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite.
Ich stimme zu | Meldung schließen